DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 17. Dez 2018, 21:23

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 13.12.2018
BeitragVerfasst: 4. Dez 2018, 10:33 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29010
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Gegen den Strom
Von Benedikt Erlingsson
Mit Halldora Geirhardsdottir, Jóhann Sigurðarson, Juan Camillo Roman Estrada
Laufzeit: 101 Min.
FSK 6

Halla (Halldóra Geirharðsdóttir) ist scheinbar eine gutherzige Frau, die abgesehen von ihrem Beruf als Chorleiterin zumeist für sich bleibt, doch die 50-Jährige führt ein Doppelleben: In ihrer Freizeit engagiert sie sich unter dem Decknamen „The Woman of the Mountain“ als Umweltaktivistin und hat insbesondere der Schwerindustrie in Island den Krieg erklärt. Mit Vandalismus und schließlich sogar Industriesabotage bekämpft sie die Aluminiumhersteller in ihrem Land und kann so tatsächlich die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem großen Investor zum Erliegen bringen. Doch dann tritt eine Waise in ihr einsames Leben, als ihr fast schon vergessener Adoptionsantrag auf einmal bewilligt wird. Parallel dazu plant Halla noch eine letzte Aktion, um ihre Heimat zu retten.



L'Apparition - Die Erscheinung
Von Xavier Giannoli
Mit Vincent Lindon, Galatea Bellugi, Patrick d'Assumçao
Laufzeit: 137 Min.

Der investigative Journalist Jacques Mayano (Vincent Lindon) untersucht im Auftrag eines Ausschusses des Vatikans einen mysteriösen Fall: Die 18-jährige Anna (Galatea Bellugi) aus einem kleinen Dorf im Südosten Frankreichs behauptet, dass ihr die Jungfrau Maria erschienen ist. Jacques hat mit Religion nicht viel am Hut, soll aber nun als Teil einer Untersuchungskommission herausfinden, was an den Behauptungen der jungen Frau dran ist. Vor Ort angekommen, stellt Jacques fest, dass sich bereits eine große Gemeinschaft von Gläubigen um Anna versammelt hat, die sie mit Anfragen überhäuft. Gleichzeitig erkennt er in ihr aber auch eine sensible und zutiefst gläubige junge Frau. Nach und nach kommt Jacques der Wahrheit auf die Spur und sieht seine persönlichen Überzeugungen auf die Probe gestellt.



Mortal Engines: Krieg der Städte
Von Christian Rivers
Mit Hera Hilmar, Hugo Weaving, Robert Sheehan

Nachdem vor Tausenden von Jahren eine unfassbare Katastrophe die Erde verwüstete, werden die Ressourcen in der fernen Zukunft immer knapper und die Städte streiten sich unentwegt darum. Mittlerweile sind diese aber nicht mehr an einem Ort verankert, sondern stehen auf riesigen Rädern, mit denen sie über die Eroberfläche fahren – immer auf der Suche nach Essbarem und anderweitig notwendigem Material. Das Leben des Stadtbewohners Tom Natsworthy (Robert Sheehan) ändert sich vollkommen, als er Hester Shaw (Hera Hilmar), einer jungen Frau aus dem Ödland, begegnet. Deren Stadt wurde von dem rollenden Koloss, der einst die Stadt London war, überfallen und verschlungen und sie nutzt die Gelegenheit, um zu versuchen, Thaddeus Valentine (Hugo Weaving) zu töten, der einst ihre Mutter ermordete und der Anführer von London ist. Doch ihr Angriff scheitert und Tom und Hester finden sich bald in den Reihen einer Rebellentruppe wieder, die verhindern möchte, dass Valentine eine mächtige Waffe in die Hände bekommt...
Verfilmung des gleichnamigen Romans von Philip Reeve, der den Auftakt einer vierteiligen Reihe bildet.
https://www.mortalengines.com/



Postcards From London
Von Steve McLean
Mit Harris Dickinson, Jonah Hauer-King, Leonardo Salerni
Laufzeit: 90 Min.
FSK 12

Der 18 Jahre alte Jim (Harris Dickinson) stammt eigentlich aus der Kleinstadt Essex, doch nun bricht er trotz anfänglicher Bedenken seiner Eltern in ein neues Leben im angesagten Londoner Szeneviertel Soho auf. Dort sorgt er mit seinem außergewöhnlich hübschen Äußeren gleich für Aufsehen … und trifft, nachdem er zuerst einmal überfallen wurde, auf David (Jonah Hauer-King), Jesus (Alessandro Cimadamore), Marcello (Leonardo Salerni) und Victor ( Raphael Desprez). Die vier Männer nennen sich „The Raconteurs“ und sind männliche Edelprostituierte mit einer besonderen Spezialität: Bei ihnen gibt es nicht nur Sex, sondern nach dem Orgasmus auch noch Gespräche über Kunst, weswegen sie einen ganz speziellen Kundenkreis aus den höchsten Kreisen haben. Jim ist perfekt für ihre Gruppe und wird bald sogar zur Muse eines Künstlers. Doch er hat eine Krankheit.



Spider-Man: A New Universe
Animation
Von Bob Persichetti, Peter Ramsey

Miles Morales (Stimme im Original: Shameik Moore) ist kein Teenager wie jeder andere: Seit er von einer mysteriösen Spinne gebissen wurde, verfügt er über übermenschliche Kräfte, einen Spinnensinn, der ihn vor Gefahren warnt, und kann an Wänden hochkrabbeln. Seine Fähigkeiten ähneln also denen von Peter Parker alias Spider-Man, doch dieser ist schon lange tot. Umso größer ist Miles‘ Verwunderung, als er eines Tages dennoch auf Peter Parker (Jake Johnson) trifft. Doch dieser stammt aus einer Parallelwelt, von einer anderen Erde. Peter nimmt Miles unter seine Fittiche und hilft ihm dabei, seine Fähigkeiten zu verbessern. Und er enthüllt ihm, dass es noch jede Menge andere Erden und jede Menge andere Spinnenmenschen gibt, darunter Gwen Stacy alias Spider-Gwen (Hailee Steinfeld), Spider-Man Noir (Nicolas Cage) und Spider-Ham (John Mulaney). Gemeinsam kommen sie den Machenschaften des mächtigen Kingpin (Liev Schreiber) auf die Spur…

Animations-Abenteuer um Superheld Spider-Man. Im Gegensatz zu den Realfilmen geht es aber nicht um Peter Parker, sondern um Miles Morales – und noch andere Spinnenmenschen.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 13.12.2018
BeitragVerfasst: 4. Dez 2018, 23:49 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20066
Wohnort: Herzogenrath
:o was ne Auswahl [down]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 13.12.2018
BeitragVerfasst: 5. Dez 2018, 11:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24535
Wohnort: Südpfalz
Al. hat geschrieben:
:o was ne Auswahl [down]

[dito]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 13.12.2018
BeitragVerfasst: 5. Dez 2018, 19:37 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29010
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Ihr wisst aber schon, dass Mortal Engines dieses Jahr, der Hammer-Weihnachtsblockbuster ist ? [cheesy]

Womit ich natürlich nicht sagen will, dass er gut ist.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 13.12.2018
BeitragVerfasst: 6. Dez 2018, 12:08 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24535
Wohnort: Südpfalz
Als ich das gelesen habe "Städte auf Rädern", hab ich spontan gedacht "Was ein Scheiß" [doof] Wenn sowas ein "Blockbuster" sein soll, dann Gute Nacht. Filme, die in der Postapokalypse spielen, waren - bis auf Resident Evil - eh nie so mein Ding. Und selbst letztgenannte Reihe haut mich heute nicht mehr vom Hocker. Die letzten zwei Filme der Reihe hab ich nur noch der Komplettierung halber gekauft. "Waterworld" z. B. war aus meiner Sicht auch ein Rotz.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 13.12.2018
BeitragVerfasst: 6. Dez 2018, 13:02 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29010
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Werner hat geschrieben:
Als ich das gelesen habe "Städte auf Rädern", hab ich spontan gedacht "Was ein Scheiß" [doof] Wenn sowas ein "Blockbuster" sein soll, dann Gute Nacht. Filme, die in der Postapokalypse spielen, waren - bis auf Resident Evil - eh nie so mein Ding. Und selbst letztgenannte Reihe haut mich heute nicht mehr vom Hocker. Die letzten zwei Filme der Reihe hab ich nur noch der Komplettierung halber gekauft. "Waterworld" z. B. war aus meiner Sicht auch ein Rotz.


Ich muss sagen, ich habe auch kein so gutes Gefühl bei dem Streifen, kann es aber natürlich nicht belegen.
Schon als ich gelesen habe, nach einer Buchreihe.....und es erscheinen evtl. noch mehrere Filme (wahrscheinlich je nach Erfolg von Teil 1).
Die meisten Buchreihen-Filme haben mich nicht so angesprochen, ging meistens so in die Teenie-Richtung. [plapper]

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de