DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 25. Jun 2019, 20:33

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 06.06.2019
BeitragVerfasst: 27. Mai 2019, 11:15 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29213
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
X-Men: Dark Phoenix
Von Simon Kinberg
Mit Sophie Turner, James McAvoy, Michael Fassbender

Etwa zehn Jahre nachdem sie es mit dem ebenso mächtigen wie machthungrigen Mutanten Apocalypse aufgenommen haben, sind die X-Men rund um Charles Xavier (James McAvoy) zu Helden geworden. Doch der damit einhergehende Ruhm steigt dem an den Rollstuhl gefesselten Telepathen zu Kopf, so dass er seine Schützlinge auf immer gefährlichere Missionen schickt. Für ihren jüngsten Auftrag schickt er Mystique (Jennifer Lawrence), Beast (Nicholas Hoult), Storm (Alexandra Shipp), Nightcrawler (Kodi Smit-McPhee) und Quicksilver (Evan Peters) ins Weltall, wo sie einige verunglückte Astronauten retten sollen. Doch dabei wird ihr Raumschiff von einer Sonneneruption getroffen, die Jean Grey (Sophie Turner) zwar absorbieren und umlenken kann. Aber durch die enorme Energie erwacht eine mysteriöse Macht in ihr: die Phoenix Force. Jean neue Kräfte lassen sich nur schwer kontrollieren und rufen schließlich auch eine außerweltliche Gestaltwandlerin (Jessica Chastain) auf den Plan, die Jagd auf sie macht.
https://www.foxmovies.com/movies/dark-phoenix
http://www.fox.de/x-men-dark-phoenix



TKKG
Von Robert Thalheim
Mit Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Manuel Santos Gelke

Als Tim (Ilyes Moutaoukkil) und Willi (Lorenzo Germeno) sich kennenlernen, ist es für beide der erste Tag auf dem Internat. Zunächst verbindet die beiden gegensätzlichen Jungen nicht viel. Dass Tim aus armen Verhältnissen stammt und nur dank eines Stipendiums am Internat ist, während Willis Eltern sehr reich sind, ist nur einer der vielen Unterschiede. Doch als Willis Vater entführt wird und noch dazu eine wertvolle Statue aus dessen Kunstsammlung gestohlen wird, ziehen die beiden Zimmergenossen an einem Strang. Denn Tim ist der einzige, der Willi glaubt, dass noch viel mehr hinter der Geschichte steckt. Und bald stellen sie dann auch fest, dass sie mehr gemeinsam haben als sie anfangs dachten. Sie schließen sich mit dem intelligenten Außenseiter Karl (Manuel Santos Gelke) und der cleveren Polizistentochter Gaby (Emma-Louise Schimpf) zusammen und ermitteln auf eigene Faust, denn sie sind überzeugt, dass die Polizei auf der falschen Fährte ist. Nach und nach decken sie eine Verschwörung auf und wachsen zu einer Bande zusammen. TKKG ist geboren.



Das Leben meiner Tochter
Von Steffen Weinert
Mit Christoph Bach, Alwara Höfels, André Hennicke

Jana (Maggie Valentina Salomon), die achtjährige Tochter von Micha Faber (Christoph Bach), ist schwer erkrankt und benötigt so schnell wie möglich ein Spenderherz. Nach einem Jahr des Wartens wurde noch immer kein passender Spender gefunden und Janas gesundheitlicher Zustand verschlechtert sich zusehends. Ihr Vater kann die Situation kaum ertragen, immer stärker schwinden bei ihm die Geduld und das Vertrauen in das Gesundheitssystem. Aus lauter Verzweiflung beschließt Micha, das passende Herz auf illegalem Wege zu besorgen. Trotz der Warnungen der Ärzte und gegen den Willen seiner Frau Natalie (Alwara Höfels) kontaktiert er einen Organhändler. Für Janas neues Herz riskiert er nicht nur seine Ehe und seine Firma, sondern steht mit einem Bein bereits im Gefängnis. Micha gerät zunehmend unter Druck und stellt sich immer mehr die Frage, welche Grenzen man überschreiten darf, um sein eigenes Kind zu retten.



Burning
Von Lee Chang-Dong
Mit Yoo Ah-In, Steven Yeun, Jeon Jong-seo
Laufzeit: 148 Min.

Jong-soo (Yoo Ah-in) lebt in der südkoreanischen Stadt Paju, wo er sich mit Auslieferungsjobs über Wasser hält – dabei hat er eigentlich studiert und träumt davon, einmal Schriftsteller zu werden. Doch ihm fehlt der Fokus im Leben, den er schließlich zu finden scheint, als er seine ehemalige Klassenkameradin Hae-mi (Jeon Jong-seo) zufällig auf der Straße trifft. Die beiden freunden sich wieder an und verbringen sogar eine gemeinsame Nacht zusammen, bevor Hae-mi für eine Weile nach Afrika verschwindet. Während Jong-soo der Rückkehr seiner wieder auflebenden Bekanntschaft entgegensehnt, füttert er außerdem deren Katze – auch wenn er die noch gar nie zu Gesicht bekommen hat. Er kann es kaum erwarten, Hae-mi wiederzusehen und weiß nicht so recht, wie er reagieren soll, als ihm diese Ben (Steven Yeun) vorstellt, den sie auf ihrem Trip kennenlernte. Der gutaussehende Typ an der Seite seiner Angebeteten scheint nämlich nicht nur reich zu sein, sondern auch noch jede Menge Selbstbewusstsein zu haben, das Jong-soo zunehmend einschüchtert. Dennoch schließt er sich immer wieder Unternehmungen von Hae-mi und Ben an, bis dieser eines Tages von dessen unorthodoxem Hobby erzählt, Gewächshäuser in Brand zu stecken.



Zwischen den Zeilen
Von Olivier Assayas
Mit Guillaume Canet, Juliette Binoche, Vincent Macaigne
Laufzeit: 107 Min.

Der Lektor Alain (Guillaume Canet) ist in seinem Job überaus erfolgreich und leitet einen Pariser Verlag. Doch die Branche befindet sich im Wandel und Alain hat zunehmend Schwierigkeiten, seinen Verlag der Digitalisierung anzupassen. Die attraktive junge Mitarbeiterin, die mit der Digitalisierung beauftragt ist, wirkt da schon viel interessanter. Doch das ist nicht sein einziges Problem. Auch mit dem Manuskript seines langjährigen Klienten Léonard (Vincent Macaigne) ist er nicht zufrieden, denn der hat mal wieder eine Affäre in Buchform verarbeitet und die Bezüge zur Realität mehr schlecht als recht verschleiert. Doch Alains Frau Selena (Juliette Binoche), die auch als Schauspielerin am Theater arbeitet, hat eine ganz andere Sicht auf die Dinge. Denn ihr gefällt Léonards Arbeit, vielleicht aber auch nur, weil sie selbst mit einer Affäre in die brisante Angelegenheit verwickelt ist.



Anker der Liebe
Von Carlos Marques-Marcet
Mit Natalia Tena, David Verdaguer, Oona Chaplin
Laufzeit: 113 Min.

Das Paar Eva (Oona Chaplin) und Kat (Natalia Tena) führt in seinem Londoner Kanalboot ein glückliches Leben. Doch dieses idyllische Leben findet ein jähes Ende, als Eva, inspiriert von ihrer außergewöhnlichen Mutter Germaine (Geraldine Chaplin), Kat ein Ultimatum setzt: Sie will ein Kind. Kat weigert sich daraufhin, zu akzeptieren, dass ihr gemeinsames entspanntes Leben nun vorbei sein soll. Als schließlich Kats bester Freund Roger (David Verdaguer) aus Barcelona zu besuch kommt, spielen die drei tatsächlich mit der Idee, Evas Wunsch in die Tat umzusetzen. Kat sieht keinen anderen Ausweg mehr, als dem Vorhaben zuzustimmen. Während das Trio als kleine Familie nach vorne blickt, belasten die unterschiedlichen Erwartungen und die drohende Verantwortung die Intimität des Paares und es besteht die Gefahr, dass alle drei auseinandergerissen werden.



Ramen Shop
Von Eric Khoo
Mit Takumi Saitoh, Jeanette Aw Ee-Ping, Mark Lee (III)
Laufzeit: 90 Min.

Der junge Masato (Takumi Saitoh) lebt in der japanischen Stadt Takasaki und beherrscht als Koch in einer traditionellen japanischen Suppenküche ein beneidenswertes Handwerk. Seine besondere Spezialität ist die Ramen-Nudel-Suppe. Als jedoch sein Vater unerwartet verstirbt, versetzt dies Masato zurück in seine Kindheit. Er findet einen Koffer, der voller Erinnerungen ist und in den Masato nun die Hintergründe der Liebesgeschichte seiner Eltern erfährt. Kurzerhand beschließt er, sich auf den Weg nach Singapur, dem Heimatland seiner Mutter, die starb, als Masato zehn Jahre alt war, zu machen. Dort trifft er auf Miki (Seiko Matsuda), die einen Food-Blog betriebt und Masato dabei hilft, weitere Verwandte von ihm ausfindig zu machen. Bis es soweit ist, probiert sich Masato durch die kulinarischen Traditionen Singapurs, Japans und Chinas und lernt dabei nicht nur die Kunst des Kochens vollkommen neu kennen, sondern auch die Kunst des Beisammenseins.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 06.06.2019
BeitragVerfasst: 27. Mai 2019, 11:37 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24668
Wohnort: Südpfalz
X-Men: Dark Phoenix -> Pflichtkauf blu-ray
TKKG -> Streaming für lau


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 06.06.2019
BeitragVerfasst: 27. Mai 2019, 14:00 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29213
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Werner hat geschrieben:
X-Men: Dark Phoenix -> Pflichtkauf blu-ray



[dito]

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de