DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2019, 07:09

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 01.11.2018
BeitragVerfasst: 23. Okt 2018, 14:52 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29074
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Belleville Cop
Von Rachid Bouchareb
Mit Omar Sy, Luis Guzman, Biyouna
Laufzeit: 111 Min.

Baaba Keita (Omar Sy) ist seit Jahren Polizist in derselben Pariser Nachbarschaft, in der seine Mutter das Sagen hat. Deshalb will er sich auch gar nicht versetzen lassen und schlägt eine Beförderung nach der anderen aus. Eines Tages kommt ein Freund aus Miami zu Besuch, um Baaba vor einem Drogendeal zu warnen, der in seiner Gegend stattfinden soll. Doch ehe Baaba mehr herausfinden kann, wird sein Freund getötet. Um seinen Tod zu rächen, zieht Baaba mit seiner Mutter nach Miami, wo er sich mit dem amerikanischen Polizisten Ricardo (Luis Guzman) zusammentut. Dem gefällt es allerdings nicht besonders, dass Baaba nach ganz eigenen Regeln arbeitet.



Blue my mind
Von Lisa Brühlmann
Mit Luna Wedler, Zoë Pastelle Holthuizen, Regula Grauwiller
Laufzeit: 107 Min.

Die 15-jährige Mia (Luna Wedler) ist mit ihren Eltern unlängst in eine neue Stadt gezogen. Während sie sich langsam von ihren Eltern entfremdet, sieht sie sich mit der Transformation ihres Körpers konfrontiert und stürzt sich in ein Partyleben voller Sex und Drogen, um dagegen anzukämpfen. Bald muss sie jedoch akzeptieren, dass die Natur stärker als sie ist.



Der Nussknacker und die vier Reiche
Von Lasse Hallström, Joe Johnston
Mit Mackenzie Foy, Keira Knightley, Helen Mirren

Die Aussicht auf ein in einer verschlossenen Kiste verborgenes Geschenk von ihrem Paten Droßelmeier (Morgan Freeman) führt die junge Clara (Mackenzie Foy) an Weihnachten in eine geheimnisvolle Parallelwelt, wo der Schlüssel zu der Truhe versteckt sein soll. Dort streift sie durch das Land der Schneeflocken, das Land der Blumen und das Land der Süßigkeiten, wobei sie die exzentrischen aber freundlichen Bewohner der verschiedenen Reiche trifft, darunter die Zuckerfee (Keira Knightley) und den jungen Soldaten Philip (Jayden Fowora-Knight). Von diesem erfährt sie, dass es noch ein viertes Reich gibt, in dem die tyrannische Mutter Gigoen (Helen Mirren) herrscht. Gemeinsam mit Philip bricht Clara dorthin auf, um die Despotin zu stürzen und in der magischen Welt wieder für Frieden zu sorgen.
Disney-Realverfilmung nach dem klassischen Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und E.T.A. Hoffmanns 1816 erschienener Erzählung „Nußknacker und Mäusekönig“.



Der Trafikant
Von Nikolaus Leytner
Mit Simon Morzé, Bruno Ganz, Johannes Krisch
Laufzeit: 114 Min.
FSK 12

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek (Johannes Krisch) alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud (Bruno Ganz) an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.



Mandy
Von Panos Cosmatos
Mit Nicolas Cage, Andrea Riseborough, Ned Dennehy
Laufzeit: 121 Min.

Der Pazifische Nordwesten im Jahr 1983: Red Miller (Nicolas Cage) und seine Frau Mandy (Andrea Riseborough) leben abgeschieden in harmonischer, trauter Zweisamkeit im Wald. Ihr Leben wird aber von einem auf den anderen Tag zerstört, kurz nachdem der Kult-Anführer Jeremiah Sand (Linus Roache) auf Mandy aufmerksam geworden ist. Er beauftragt seine Anhänger Marlene (Olwen Fouéré) und Swan (Ned Dennehy), die ihm vollkommen ergeben sind, die Mandy in seine Sekte zu zwingen. Als sie sich jedoch widersetzt und Jeremiah damit vollkommen lächerlich macht, wird Mandy vor den Augen ihres liebenden Mannes, der sich gefesselt seinem Schicksal fügen muss, ermordet. Tief erschüttert hat Red daraufhin nichts anderes mehr im Sinn, als den Tod seiner Frau zu rächen. Er schmiedet eine Axt, schnappt sich eine Armbrust – und los geht’s.



Nur ein Tag in Berlin
Von Malte Wirtz
Mit Bea Brocks, Sophie Reichert, Dennis Docht
Laufzeit: 74 Min.

Die Freundinnen Mia (Bea Brocks) und Linda (Sophie Reichert) kennen sich aus ihrer Zeit in Berlin, wohnen aber beide nicht mehr dort. Nach langer Zeit treffen sie sich wieder und planen einen gemeinsamen Tag in der Hauptstadt. Doch jede von ihnen schleppt ein Problem mit sich herum: Mia hat große Schulden und sieht den einzigen Ausweg darin, den reichen Mann, mit dem sie eine Affäre hat, zu erpressen. Linda wiederum steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem langjährigen Freund Thomas, hat jedoch immer stärkere Zweifel an ihrer Beziehung. Ihre Unsicherheit verstärkt sich durch das Treffen mit Mia, denn sie ist sich nicht sicher, ob ihre Gefühle für sie rein freundschaftlich sind. Während die Frauen durch Berlin streifen, versuchen sie eine Lösung für ihr jeweiliges Problem zu finden.



The Cakemaker
Von Ofir Raul Graizer
Mit Tim Kalkhof, Sarah Adler, Roy Miller
Laufzeit: 105 Min.
FSK 0

Der junge deutsche Bäcker Thomas (Tim Kalkhof) aus Berlin hat eine Affäre mit dem verheirateten Israeli Oren (Roy Miller). Immer, wenn Oren nach Deutschland kommt, verbringen sie romantische und zutiefst intime Stunden miteinander, zurück in Israel verheimlicht er sein schwules Leben vor Ehefrau und Sohn. Nachdem Oren bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, reist Thomas auf der Suche nach Antworten in dessen Heimat Jerusalem und beginnt dort schließlich, im koscheren Café von Anat (Sarah Adler), der Witwe seines Liebhabers, zu arbeiten. Die beiden verstehen sich blendend und Thomas dringt immer weiter in Orens ehemaliges Leben ein, wird zunehmend ein Teil davon. Doch als Anat dahinterkommt, wer ihr neuer Mitarbeiter wirklich ist, ist sie zutiefst erschüttert und ein Drama bahnt sich an.



Touch me not
Mit Laura Benson, Tomas Lemarquis, Christian Bayerlein
Laufzeit: 129 Min.
FSK 16

Laura (Laura Benson) ist in ihren Fünfzigern und hat ein großes Problem mit körperlicher Nähe, sehnt sich aber nach Intimität. Ihren Zwiespalt versucht sie durch verschiedene Ansätze zu überwinden: So engagiert sie zum Beispiel einen Callboy, dem sie beim Onanieren zusieht, und sucht Rat bei der Transfrau Hanna (Hanna Hofmann) und einem Rollenspiel-Therapeuten. Laura besucht auch einen Kurs, in dem Behinderte und Nichtbehinderte das gegenseitige Berühren erproben, und lernt dort Tómas (Tómas Lemarquis) und den an spinaler Muskelatrophie erkrankten Christian (Christian Bayerlein) kennen. Während es dem nichtbehinderten Tómas nicht leichtfällt, bei einer Übung des Gesicht von Christian abzutasten und dann über seine Gefühle zu sprechen, hat Christian ein positives Verhältnis zu seinem Körper und ein erfülltes Sexualleben mit seiner Partnerin. Für jeden von ihnen ist der Weg zur Intimität ein anderer.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 01.11.2018
BeitragVerfasst: 24. Okt 2018, 12:51 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24570
Wohnort: Südpfalz
Evtl. "Der Nussknacker und die vier Reiche", falls es an Weihnachten 2019 für lau zu streamen geht.

Evtl. "Mandy", aber auch hier nur streamen für lau.

Den Rest kann man getrost den Hasen füttern.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 01.11.2018
BeitragVerfasst: 24. Okt 2018, 13:37 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29074
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Diese Woche ist echt nicht dolle. [down]

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 01.11.2018
BeitragVerfasst: 25. Okt 2018, 13:36 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20086
Wohnort: Herzogenrath
Harry hat geschrieben:
Diese Woche ist echt nicht dolle. [down]

[dito]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de