DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2019, 22:12

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 03.10.2019
BeitragVerfasst: 25. Sep 2019, 13:08 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 28972
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Gemini Man
Von Ang Lee
Mit Will Smith, Mary Elizabeth Winstead, Clive Owen

Henry Brogan (Will Smith) ist ein Weltklasse-Attentäter, der sich in den Ruhestand begeben will. Da setzt sein ehemaliger Vorgesetzter Clay Verris (Clive Owen) plötzlich einen gefährlichen Assassinen auf ihn an, der sich als Henrys eigener, im Geheimen erzeugter und vor allem viel jüngerer Klon (ebenfalls Smith, aber aus dem Computer) entpuppt. Es entbrennt ein ebenbürtiges Duell zwischen dem menschlichen Original und seiner Kopie, in dem beide immer den nächsten Schritt des jeweils anderen zu kennen scheinen. Brogan wird dabei von der Regierungsagentin Danny Zakarweski (Mary Elizabeth Winstead) und seinem Kollegen Baron (Benedict Wong) beim Überleben unterstützt, während sein Klon in eine Identitätskrise stürzt. Werden die Profi-Killer den tödlichen Teufelskreis durchbrechen können, den der undurchsichtige Verris in Gang gesetzt hat?
https://paramount.de/gemini-man



Eine ganz heiße Nummer 2.0
Von Rainer Kaufmann
Mit Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass, Bettina Mittendorfer
Laufzeit: 91 Min.

Mit ihrer durchaus gewagten Geschäftsidee, als Telefonsexanbieter zu arbeiten, konnten Waltraud (Gisela Schneeberger), Maria (Bettina Mittendorfer) und Lena (Rosalie Thomass) sich vor der drohenden Pleite retten. Doch einige Zeit später steht es in ihrem Heimatdorf erneut schlecht: Viele Einwohner ziehen weg, es gibt immer weniger Arbeitsplätze und auch die Touristen blieben aus. Schuld an der ganzen Misere ist das fehlende Breitbandinternet, ohne dass man heutzutage schnell den Anschluss verliert. Während die Männer des Dorfes auf eigene Faust versuchen, die nötigen Kabel zu verlegen, kommt Waltraud, Maria und Lena eine Idee: Sie wollen den Tanzwettbewerb im benachbarten Josefskirchen gewinnen und mit dem Preisgeld für die nötige Infrastruktur zahlen. Doch die intrigante Bürgermeistergattin Moni (Franziska Schlattner) hat es ebenfalls auf das Preisgeld abgesehen… "Eine ganz heiße Nummer 2.0" ist die Fortsetzung von "Eine ganz heiße Nummer".



Deutschstunde
Von Christian Schwochow
Mit Ulrich Noethen, Levi Eisenblätter, Tobias Moretti
Laufzeit: 125 Min.

Siggi Jepsen (Tom Gronau) sitzt im Deutschland der Nachkriegszeit in einer Anstalt für schwer erziehbare Jugendliche ein. Er soll einen Aufsatz zum Thema „Die Freuden der Pflicht“ schreiben, hat jedoch keine Idee. Erst als er am nächsten Tag in eine Zelle gesperrt wird, brechen die Erinnerungen an seine Kindheit während des Zweiten Weltkriegs aus ihm heraus: Sein Vater Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen), ein Polizist, erhielt damals den Auftrag, dem befreundeten expressionistischen Maler Ludwig Nansen (Tobias Moretti) ein Berufsverbot zu überbringen. Bei Nansens Überwachung sollte ihm damals Siggi (als Kind: Levi Eisenblätter) helfen, dieser rebellierte jedoch schließlich gegen seinen Vater, schlug sich auf die Seite des widerspenstigen Nansen und versteckte einige der verbotenen Bilder, was schlussendlich zu seinem Aufenthalt in der Anstalt führte.Neuverfilmung von Siegfried Lenz' Roman „Deutschstunde“ unter der Regie von Christian Schwochow.



Skin
Von Guy Nattiv
Mit Jamie Bell, Danielle Macdonald, Vera Farmiga
Laufzeit: 118 Min.

Bryon Widner (Jamie Bell) gehört zu den Hammerskins, einer neonazistischen Vereinigung, die vom FBI beobachtet wird. Von Kopf bis Fuß mit rassistischen Tätowierungen bedeckt, die er sich durch Hassverbrechen „verdiente“, führt er ein zerstörerisches Leben und geht damit einen Weg, den er nicht wieder rückgängig machen kann. Als er Julie (Danielle MacDonald) und deren drei Töchter trifft, weckt das in ihm den Wunsch nach einem anderen Leben. Doch als er sich anschickt, die Bewegung zu verlassen, erhält er Todesdrohungen von seinen ehemaligen Verbündeten. Und auch sein neues Leben lässt sich wegen der Tätowierungen, die ihn für jeden klar als Neonazi kennzeichnen, nur schwer in Angriff nehmen. Mithilfe des FBI und des Southern Poverty Law Centers unterzieht er sich 25 harten Tattooentfernungssitzungen. Als Gegenleistung dürfen die Beamten seine Tätowierungen entschlüsseln, was in Verhaftungen und Verurteilungen von Hammerskins-Mitgliedern mündet.



Zwischen uns die Mauer
Von Norbert Lechner
Mit Lea Freund, Tim Bülow, Franziska Weisz

Die 16-jährige Anna (Lea Freund) aus Westdeutschland lernt 1984 bei einer Reise ihrer kirchlichen Jugendgruppe nach Ostberlin den dort lebenden Philipp (Tim Bülow) kennen. Seit ihrem Besuch in Berlin geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Gegen den Willen ihrer Eltern beginnen sie damit, sich Briefe zu schreiben, und halten so den Kontakt aufrecht. Einige Male treffen sie sich sogar in Ostberlin und verlieben sich immer mehr ineinander – sie wollen unbedingt eine gemeinsame Zukunft, doch die Mauer steht ihnen im Weg. Heimlich schmieden sie Pläne für Philipps Flucht aus dem Osten, geraten aber ins Visier der Stasi und müssen höchste Vorsicht walten lassen. Auch Annas Eltern (Franziska Weisz, Fritz Karl) beginnen zu ahnen, dass ihre Tochter etwas ausheckt, und wollen ihr den Kontakt zu Philipp endgültig verbieten. Die Liebe der beiden jungen Menschen wird ein ums andere Mal auf den Prüfstein gestellt – kann sie in diesen schwierigen Zeiten bestehen? Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Katja Hildebrand von 2006.



Ugly Dolls
Animation
Von Kelly Asbury
Laufzeit: 88 Min.

In dem kleinen Örtchen Uglyville ist man anders und jeder weiß, dass wahre Schönheit von innen kommt und sowieso im Auge des Betrachters liegt. Hier leben Moxy (Stimme im Original: Kelly Clarkson, deutsche Stimme: Lina Larissa Strahl) und ihre Freunde ein unbeschwertes, freakiges Leben voller Spaß und freuen sich immer wieder, wenn eine neue UglyDoll und damit ein weiterer Bewohner für ihre Gemeinschaft vom Himmel fällt. Doch Moxy wundert sich schon lange, ob es eine Welt außerhalb von Uglyville gibt, ob etwas hinter dem Berg liegt, der ihren Ort einschließt. Mit Lucky Bat, Wage, Babo und Ugly Dog macht sie sich auf eine Erkundungstour und stößt dabei auf das „Institut für Perfektion“. Dort werden klassische Puppen von Lou (Nick Jonas) trainiert, um in die Welt entlassen zu werden, wo sie die Liebe eines Kindes finden sollen. Und der manipulative Lou will seine Ideale auf Moxy und ihre Freunde übertragen und sie zu „perfekten“ Puppen machen.



Enzo und die wundersame Welt der Menschen
Von Simon Curtis
Mit Milo Ventimiglia, Amanda Seyfried, Kathy Baker
Laufzeit: 109 Min.

Denny Swift (Milo Ventimiglia) ist Rennfahrer in der Formel 1, aber auch Kundenvertreter in einem Autohaus in Seattle. Sein Hund Enzo (Stimme im Original: Kevin Costner) glaubt an die mongolische Legende, die besagt, dass ein Hund, sobald er dazu bereit ist, in seinem nächsten Leben als Mensch wiedergeboren wird. Darauf will Enzo bestmöglich vorbereitet sein und so verbringt der Hund viel Zeit damit, die Menschen um sich herum zu beobachten und über das Leben zu philosophieren. Besonders viel lernt er von seinem besten Freund Denny, dessen Frau Eve (Amanda Seyfried) und deren gemeinsamer Tochter Zoe (Ryan Kieran Armstrong). Doch wer hätte gedacht, dass auch das Rennfahren den wissbegierigen Enzo vieles lehrt: Denn so einige Tricks und Techniken, die ein Fahrer auf der Formel-1-Strecke anwenden kann, können auch helfen, die oft holprigen Wege des Lebens erfolgreicher zu beschreiten. Verfilmung von Garth Steins Roman „The Art of Racing in the Rain“ aus dem Jahre 2008, der in Deutschland unter dem Titel „Enzo. Die Kunst, ein Mensch zu sein“ erschien.



We Have Always Lived In The Castle
Von Stacie Passon
Mit Taissa Farmiga, Alexandra Daddario, Sebastian Stan
Laufzeit: 90 Min.

Seit der Rest ihrer Familie durch eine Arsenvergiftung ausgelöscht wurde, leben Constance (Alexandra Daddario) und Merricat Blackwood (Taissa Farmiga) bei ihrem Onkel Julian (Crispin Glover). Merricat ist ein wenig sonderbar und die meiste Zeit damit beschäftigt, das Familiengrundstück durch das Aussprechen von Flüchen zu schützen. Das und andere Eigenheiten sind der Grund, weshalb die Bewohner aus dem nahegelegen Ort die Schwestern hassen, was diese allerdings nicht besonders kümmert. Eines Tages taucht ihr Cousin Charles (Sebastian Stan) auf und bietet an, seinen Verwandten bei der Bewirtschaftung des großen Herrenhauses zu helfen – ist aber auch überdeutlich an der finanziellen Situation der Schwestern interessiert. Während Constance von dem jungen Mann fasziniert ist, traut ihm Merricat nicht über den Weg. Ein Unglück bahnt sich an… Basiert auf Shirley Jacksons Roman von 1962, der in Deutschland unter dem Titel „Wir haben schon immer im Schloss gelebt“ veröffentlicht wurde.



Datsche
Von Lara Hewitt
Mit Zack Segel, Kunle Kuforiji, Celine Yildirim
Laufzeit: 94 Min.

Der New Yorker Schauspieler Valentin (Zack Segel) entscheidet sich nach dem Tod seines Großvaters zu einem radikalen Schritt: Er zieht von der pulsierenden amerikanischen Großstadt in die Nähe von Potsdam, wo ihm sein Opa in einer beschaulichen Schrebergartensiedlung eine Datsche vererbt hat. Eigentlich ist das Ganze eher ein Versehen, denn Valentin glaubte, das Häuschen würde im hippen Berlin stehen. Trotzdem gibt er seinem neuen Leben eine Chance, auch wenn es ihm einige seiner spießigen Nachbarn nicht gerade leicht machen. Als er dann auch noch den äthiopischen Flüchtling Adam (Kunle Kuforiji) auf seinem Dachboden entdeckt und eine Gruppe internationaler Couchsurfer (u. a. Celine Yildirim, Juan Carlos Lo Sasso) zum Übernachten einlädt, steht die sonst so ruhige Gartengemeinschaft endgültig Kopf! Valentin hat alle Hände voll zu tun, Adam vor seinen neugierigen Nachbarn zu verstecken, seine quirligen Gäste im Zaum zu halten und auch noch den Garten zu pflegen, der einst zu den schönsten in der Siedlung gehörte und nun langsam zu verwildern droht.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 03.10.2019
BeitragVerfasst: 26. Sep 2019, 06:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24488
Wohnort: Südpfalz
"Gemini Man", evtl. Streaming für lau


Ansonsten [kayschild]


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de