DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 16. Jan 2018, 12:31

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SAT-Signal kabellos übertragen?
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 12:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24704
Wohnort: Südpfalz
Ich benötige folgende Lösung für eine Situation, bei der die SAT-Dose nicht dort ist, wo der Receiver steht. Kabelverlegung ist tabu (bitte kein warum weshalb wieso, sondern Problemstellung bitte mal als unabänderlich gegeben annehmen):

SAT-Dose - Koaxialkabel - "Funkgerät" ------------------------------ "Funkgerät" - Koaxialkabel - SAT-Receiver

"Funkgerät" steht für alles, was kein Kabel ist. Das kann tatsächlich Funk (z.B. 2,4 GHz) sein oder WLan oder Bluetooth oder wasweißich. Hauptsache, es überträgt alles störungsfrei und funktioniert so, wie wenn die Strecke verkabelt wäre.

SAT-Receiver steht bei A/V-Receiver und TV usw. Fernbedienung des SAT-Receivers auch im gleichen Raum. Also normale TV-Glotz-Situation. Nur die blöde SAT-Dose ist ganz woanders und somit am falschen Platz. Kabel ist tabu.

Es geht mir also nicht darum:
- das, was aus dem Receiver kommt, per Funk oder WLan irgendwohin zu übertragen
- das Fernbedienungssignal per Funk (o.ä.) zu übertragen


Ich will einfach nur die Strecke zwischen Dose und SAT-Receiver statt mit einem Koaxialkabel mit Funk überbrücken.

Gibt’s sowas?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 13:05 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20195
Wohnort: Herzogenrath
so was?
https://www.google.de/#q=tv+signal+wire ... n&tbm=shop
[gruebel] [schulterzuck]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 13:06 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20195
Wohnort: Herzogenrath
oder so was?
http://www.crn.de/netzwerke-tk/artikel-96245.html

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 13:37 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:00
Beiträge: 26584
Wohnort: Südpfalz
Al. @ [xurl=http://www.dvd-live.de/phpBB2/viewtopic.php?p=264682#264682]30.09.2013 13:06:59[/xurl] hat geschrieben:


Das sollte die Lösung sein, sofern die Möglichkeit besteht es über die Stromleitung zu machen.


Eine Funklösung gibt es nicht. Dann dazu müsste der Aufbau anders sein nämlich:


SAT-Dose -> Sat-Receiver -> Funksender -> Funkempfänger-> TV

und Werner wollte ja:


SAT-Dose -> Funksender -> Funkempfänger-> Sat-Receiver -> TV

_________________


Zuletzt geändert von Tom76 am 30. Sep 2013, 13:43, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 13:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24704
Wohnort: Südpfalz
@Al.

Das erste sind Fernsteuerungen des SAT-Receivers bzw. die Übertragung des Ausgangssignals des SAT-Receivers zum TV bzw. A/V-Receiver.

Das zweite ist ein Komplettsystem mit SAT-Receiver. Ich hab aber schon einen. Die von mir gesuchte Lösung soll einfach nur den zweiten SAT-Eingang des vorhandenen SAT-Receivers speisen, damit ich den Twin-Receiver als solchen voll ausnutzen kann.

Stromleitung an sich wäre auch eine Lösung, wenn das vom Durchsatz her mit HD und DD 5.1 qualitätsverlustfrei funktioniert. Da würden mit dann aber zwei DLan-Kästchen reichen, die jeweils eine SAT-Buchse und eine Platine mit den entsprechenden Transformationsroutinen (SATSignal<->(Strom)Ethernet<->SATSignal) drin haben. Dafür zahl ich aber mit Sicherheit keine 200 oder gar 300 Euronen.



@Tom:

In der Tat, und per Strom würde steckdosenmäßig gehen. Aber das devolo-Zeugs ist zu oversized, hab ja einen Receiver und ich will nur die Kabelstrecke überbrücken.


Zuletzt geändert von Werner am 30. Sep 2013, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 15:01 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:00
Beiträge: 26584
Wohnort: Südpfalz
Ich gehe davon aus, dass Dein Reciver kein SAT>IP kann?

Denn sonst wäre das:
http://www.devolo.de/microsites/sat-rec ... ituner.php

die Alternative.

Sonst siehts echt mau aus.

_________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 15:44 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20195
Wohnort: Herzogenrath
Tom76 @ [xurl=http://www.dvd-live.de/phpBB2/viewtopic.php?p=264687#264687]30.09.2013 15:01:51[/xurl] hat geschrieben:
Ich gehe davon aus, dass Dein Reciver kein SAT>IP kann?
Denn sonst wäre das:
http://www.devolo.de/microsites/sat-rec ... ituner.php
die Alternative.
Sonst siehts echt mau aus.

http://www.amazon.de/dp/B00BD1CTOU/ref= ... KAKR8XB7XF
...kostet doch auch mehr als die von Werner veranschlagten Euros
[senf]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 16:01 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:00
Beiträge: 26584
Wohnort: Südpfalz
Ja, aber es gibt leider nur die 2 Alternativen von develo.

Wüsste nicht, dass es sonst noch eine Möglichkeit gibt.

Sieht also schlecht aus, Werner. [eiei]

Nur wann braucht man schonmal die 2 Kabel? Eigentlich so gut wie nie.

_________________


Zuletzt geändert von Tom76 am 30. Sep 2013, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Sep 2013, 16:47 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24704
Wohnort: Südpfalz
Zitat:
Ich gehe davon aus, dass Dein Reciver kein SAT>IP kann?

Öhm, was ist das? #D
Sag bloß, selbst wenn ich den Betrag für diese devolos auf den Tisch legen würde (was mir aber viel zu teuer vorkommt für so ne simple Brücke, die ich haben will), gings dann immer noch nicht, wenn die Receiver kein SAT-IP können? [haeh]
Das ist wieder mal so ne Sache, bei der ich mich genauso maßlos ärgere wie bei dem "Fax über GSM Problem". An sich vom Prinzip her ist so ne "Brücke" wieder mal ein einfaches Problem und eine naheliegende Sache, aber keiner setzt das um [motz]

Wenn ein SAT-Receiver das mit dem SAT-IP könnte, wie bekommt man dann zwei SAT-Signale in eine Ethernet-Buchse? [gruebel] Es geht ja letztlich drum, zwei Programme parallel aufzeichnen zu können bzw. eines aufnehmen, das andere gucken und zwar ohne jede Restriktionen. Eins dann per SAT-Buchse am Receiver und das andere dann per Ethernet? Laß mich raten, das schließt sich aufgrund "genialer" Ingenieurleistung dann gegenseitig aus? #D


Zitat:
Ja, aber es gibt leider nur die 2 Alternativen von develo.

Der Link von Dir und der von Al., das ist doch das gleiche, oder? [gruebel]

Zitat:
Nur wann braucht man schonmal die 2 Kabel? Eigentlich so gut wie nie.

:o Um Himmels willen, sag das nicht :o Oft genug.

Man kennt das doch, tagelang kommt auf allen Sendern gleichzeitig nur Scheiß, aber dann auf einmal hauen 6 Sender gleichzeitig nen Blockbuster über den Äther, obwohl sie wissen müssten, dass sie nur dann alle Zuschauer (auch mit der Werbung) erreichen, wenn sie senden, wenn sonst keiner was gutes sendet [doof] Das ist schon seit ich denken kann so und ich werde es trotzdem nie begreifen [doof]

Ich hab den gleichen Technisat wie Du (falls Du den noch hast). Wenn ich was von einem HD-Sender aufnehme, geht meist nichts mehr mit gucken auf nem anderen Sender. 2 * HD schonmal gar nicht.

Dann hab ich mir jetzt doch mal Sky zugelegt und da ists ja das gleiche. Zwar Twin-Receiver (mit kleiner USB-Festplatte), aber über ein Kabel macht er bei bei zwei HD-Programmen auch oft die Grätsche, imho weniger als der andere Receiver. Ich glaub einmal hat das am WE - warum auch immer - sogar geklappt mit 2 HD Aufnahmen gleichzeitig. Beide Receiver zugleich kann ich erst recht nicht anschließen, da ich dort ja nur eine Antennenbuchse habe. D. h. zwei Buchsen, aber bei einem ist das Kabel verreckt oder fehlt oder was weiß ich. Der Elektriker hat damals geschlampt :-s In der gegenüberliegenden Zimmerecke (und anderen Stockwerk) sind noch SAT-Buchsen (die hoffentlich gehen) und für die Funk- oder Stromlösung möglich wäre und die Leitung müßte aber sonst weiträumig um Türen zum Garten herum oder gar durch Mauern verlegt werden usw. usf., mit Kabelkanälen und jede Menge Getöse, also wirklich, nein, Kabel soll nicht sein.

Ethernet-Switch ist unmittelbar nähe TV vorhanden und beide SAT-Receiver haben Ethernet-Buchsen. Nutzt das was?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Okt 2013, 10:19 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20195
Wohnort: Herzogenrath
bzgl. der zwei Kabel-Lösung, dass habe ich bei mir (es lag auch nur ein Kabel) mit dem Unikabelsystem gelöst!

Von Spaun koset der ca. 70,00 Euro und kommt am Multischalter (da benötigst du aber einen zus. freien Anschluss)

Dein Sat-Receiver muss natürlich Unikabeltauglich sein

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Okt 2013, 10:46 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:00
Beiträge: 26584
Wohnort: Südpfalz
Werner @ [xurl=http://www.dvd-live.de/phpBB2/viewtopic.php?p=264694#264694]30.09.2013 16:47:36[/xurl] hat geschrieben:
Öhm, was ist das? #D
Sag bloß, selbst wenn ich den Betrag für diese devolos auf den Tisch legen würde (was mir aber viel zu teuer vorkommt für so ne simple Brücke, die ich haben will), gings dann immer noch nicht, wenn die Receiver kein SAT-IP können? [haeh]



Mit SAT-IP kannst Du das Sat Signal ins Heimnetzwerk einspeisen und auf diesem Weg übertragen. Aber das muß der Receiver können und der Technisat kann es soweit ich weiß nicht. Evtl. kann es der von Sky. Welches Model hast Du da bekommen?

Zitat:

Wenn ein SAT-Receiver das mit dem SAT-IP könnte, wie bekommt man dann zwei SAT-Signale in eine Ethernet-Buchse? [gruebel] Es geht ja letztlich drum, zwei Programme parallel aufzeichnen zu können bzw. eines aufnehmen, das andere gucken und zwar ohne jede Restriktionen. Eins dann per SAT-Buchse am Receiver und das andere dann per Ethernet? Laß mich raten, das schließt sich aufgrund "genialer" Ingenieurleistung dann gegenseitig aus? #D



Ob Du dann zwei Signale bräuchtest oder komplett über die Ethernet-Buchse abgreifen könntest weiß ich ehrlich gesagt nicht. Auch ob beides paralell geht kann ich Dir nicht sagen.
o.

Zitat:
Der Link von Dir und der von Al., das ist doch das gleiche, oder?


Es gibt von develo die Lösung mit dem integrierten Receiver und eine Lösung wo man einen Sat-Ip tauglichen Receiver anschließen kann. Der Integrierte Receiver ist über das CI+ Modul auch sky fähig.


Zitat:
:o Um Himmels willen, sag das nicht :o Oft genug.




Also 2 HD Sender gehen mit dem Technisat den wir haben aus dem einfach Grund nicht, weil nur 1 HD Tuner verbaut ist. Das Nachfolgemodell hat 2 HD Tuner, da geht das.
Ansonsten gehen 2 Sender gleichzeitig, wenn sie auf der gleichen Polarisationsebene liegen. Und fast alle deutschen liegen auf der gleichen. Ausnahmen sind z.B. Sport1 und Tele 5. Sonst wüsste ich jetzt keinen.

_________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Okt 2013, 14:48 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24704
Wohnort: Südpfalz
Al. hat geschrieben:
bzgl. der zwei Kabel-Lösung, dass habe ich bei mir (es lag auch nur ein Kabel) mit dem Unikabelsystem gelöst!

Von Spaun koset der ca. 70,00 Euro und kommt am Multischalter (da benötigst du aber einen zus. freien Anschluss)

Dein Sat-Receiver muss natürlich Unikabeltauglich sein

Das wäre natürlich auch eine Lösung. 70 € wäre ok. Falls das zu den vorhandenen Multischaltern (kA welche Marke ich hab) passt. Es sind da 2 kaskadiert und insgesamt stehen übers Haus verteilt acht SAT-Anschlüsse zur Verfügung.

Keine Ahnung, ob der Technisat Unikabeltauglich ist [schulterzuck] Ich fürchtedass das nicht der Fall ist.
@Tom, weißt Du das zufällig?



Tom76 hat geschrieben:
Mit SAT-IP kannst Du das Sat Signal ins Heimnetzwerk einspeisen und auf diesem Weg übertragen. Aber das muß der Receiver können und der Technisat kann es soweit ich weiß nicht. Evtl. kann es der von Sky. Welches Model hast Du da bekommen?

Das ist wohl der Humax S HD 4 mit einer externen flachen 320 GB Festplatte zum passgenau drunterstellen, die mit einem ominösen Y-Kabel per esata und USB angeschlossen ist. Wie ich der Bedienungsanleitung (mußte man downloaden, lag nicht dabei) entnommen habe, ist der Ethernet-Anschluß nur als Rückkanal (Select-Bestellungen? [gruebel]) ausgelegt (also nix mit sat-ip [hmpf]) und der zweite USB-Anschluss (der, der nicht für die Festplatte gebraucht wird) ohne Funktion [doof]

Apropos, offenbar funktionieren nur "sky-zertifizierte" Festplatten. Gibt’s irgendwo anders als bei Sky "sky-zertifizierte" Festplatten? Am besten mit mindestens 2 TB.



Tom76 hat geschrieben:
Also 2 HD Sender gehen mit dem Technisat den wir haben aus dem einfach Grund nicht, weil nur 1 HD Tuner verbaut ist.

Jetzt wo Du es schreibst, fällts mir wieder ein. Da hatte ich nicht mehr dran gedacht. Das war damals auch kein Problem, da es kaum HD-Sender gab.

Dann scheint der Sky Receiver 2 HD Tuner zu haben, denn - ich habs nochmal probiert mit ARD HD und ZDF HD - er nimmt gleichzeitig 2 HD auf bzw. man kann einen aufnehmen und den anderen gucken.

Tom76 hat geschrieben:
Ansonsten gehen 2 Sender gleichzeitig, wenn sie auf der gleichen Polarisationsebene liegen. Und fast alle deutschen liegen auf der gleichen. Ausnahmen sind z.B. Sport1 und Tele 5. Sonst wüsste ich jetzt keinen.

Sport1 guck ich kaum. Und Tele5 kann ich abhaken, seit meine älteste Tochter nen Freund hat, mit dem sie abends über Fritz Fon stundenlang telefoniert. Da gibt’s auf Tele5 dann nur noch lila und grüne Klötzchen :-s Schaltet man den DECT ECO Mode der Fritzbox ganz ab, sind die Klötzchen übrigens auch dann da, wenn niemand telefoniert.

Mit dem "Ansonsten" gehen 2 Sender gleichzeitig ist das so eine Sache. Ich nutze ja fast nur noch HD Sender. Wenns einen Sender sowohl als SD als auch als HD gibt, dann ist natürlich der HD in der Favoritenliste. Sender, die nicht in HD, sondern nur als SD verfügbar sind, gibts ja nur noch ein paar Dritte oder irgendwelche anderen tausend Sender, die die Welt nicht braucht. Ich jedenfalls nicht. So kam es logischerweise laufend zu Blockaden auf dem Technisat, weil man nur einen Film gleichzeitig empfangen kann.

Jetzt hab ich aber das Problem, dass bei dem Receiver, der bei Sky mit dabei war, von den 320 GB nur 160 frei sind, weil der Rest für das System und für das - an sich nützliche, daher schalt ichs auch nicht ab - Anytime genutzt wird. D. h. lang ansammeln an HD-Filmen kann man da nichts mit 160 GB. Bei 320 GB wärs auch nicht wirklich besser. Und ich sehe keine Möglichkeit, die Filme von der Platte nach woanders zu kopieren.

Den Technisat hab ich beiseite gestellt, da ich eh nur ein Kabel habe und eine Weiche, die ich mal vor gefühlten 15 Jahren hatte, nur Probleme brachte. So richtig Lust, den Technisat mit einem CI-Modul für Sky aufzurüsten hab ich auch nicht, da der Technisat ja nur 1 HD gleichzeitig kann. Zudem ist das kopieren mit Mediaport sowieso eine ermüdend lange Aktion, begleitet manchmal von Abbrüchen. Die Software Mediaport scheint auch nicht 100% Windows-konform zu sein, eher so was "aufgesetztes schnellgestricktes". Lagert man Filme von der Platte auf eine externe USB-Platte aus, werden die in 4GB-Blöcke aufgeteilt, weil für die Platte FAT32 Pflicht ist. Lagere ich auf eine Netzwerkplatte mit NTFS aus, wird zwar nicht in Blöcke gesplittet, aber die Filme sind aus dem Netzwerk irgendwie nicht abspielbar. Noch nichtmal wieder zurückkopieren von der NTFS-Platte in den Receiver hat geklappt. Das ist alles nicht wirklich so rund, dass man das vernünftig und ohne Gefrickel nutzen kann [kopfschuettel]

Wirklich brauchbar wäre nur eine Lösung, bei der ich aufnehmen kann, was ich will, auch zwei HD gleichzeitig und das Aufnahmeziel (USB, Netzwerkplatte, usw.) selbst bestimmen kann und das Abspielen von dort dann auch wieder einwandfrei funktioniert. Das ganze auch für Sky, versteht sich.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Okt 2013, 15:06 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:00
Beiträge: 26584
Wohnort: Südpfalz
Sky bietet eine 2 TB Platte an. Kostet glaube ich 130 €. Davon wird dann 1 TB für Anytime genutzt und 1 TB steht Dir zur Verfügung. Irgendein Export kannst Du bei Sky zertifizierten Receivern direkt mal wieder vergessen. Sky ist da sehr restriktiv.

Alternative wäre nur in einen neuen Technisat investieren und ein entsprechendes Modul benutzten. Allerdings kannst Du damit Anytime knicken, dass funktioniert ausschließlich mit den Sky Receivern.


Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es also hier leider nicht. Ich benutze nach wie vor mein Technisat und bisher komme ich mit den Einschränkungen ganz gut zurecht. Was ich aufnehme liegt sowieso meist monatelang auf der HD rum.... #D

_________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Okt 2013, 23:45 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20195
Wohnort: Herzogenrath
bzgl. Unikabellösung schau mal hier:
http://www.dvd-live.de/phpBB2/viewtopic.php?t=20833

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 11:27 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24704
Wohnort: Südpfalz
Zitat:
Eierlegende Wollmilchsau gibt es also hier leider nicht

Warum hier kein Hersteller tätig wird und dadurch die Masse der Kunden vom Markt abgreift, kapier ich nicht [kopfschuettel]


Al. @ [xurl=http://www.dvd-live.de/phpBB2/viewtopic.php?p=264712#264712]01.10.2013 23:45:18[/xurl] hat geschrieben:
bzgl. Unikabellösung schau mal hier:
http://www.dvd-live.de/phpBB2/viewtopic.php?t=20833

Die Frage ist allerdings, muss der LNB auf dem Dach auch speziell unicabletauglich sein oder ist das egal? Die gleiche Frage stellt sich für den Sky-Receiver. Auf der Sky-Seite ist dazu nichts zu finden.

In der Anleitung zum Receiver finde ich da nur:
"Bei der Verbindung eines Single-LNBs oder einer Multifeedanlage mit einer Ein-Kabel-Lösung ist das gleichzeitige Aufnehmen verschiedener Programme sowie das Umschalten während einer laufenden Aufnahme nur eingeschränkt möglich."

Was ich in dem Thread, ich hatte das schon vergessen, nunmehr aber wieder entdeckt habe, ist das mit der Limitierung auf 90 min. nach der Aufnahme für HD+ Sender. Das ist wohl nun auch für mich aktuell. Bei mir sind im ersten Jahr die HD+ Sender automatisch dabei, will ich sie im zweiten Jahr behalten, kostet das 50 €.

Ich muss das mal testen mit dem Aufnehmen von Pro7HD. Bislang habe ich ja nur Sky-Sachen aufgenommen. Da könnte man ja eine böse Überraschung erleben, wenn man unter der Woche was aufnimmt und erst am WE zum schauen kommt.

Apropos aufnehmen:
Eine käufliche Festplatte mit 2TB habe ich bei Sky nicht gefunden.

Wenn ich das Anytime abschalte, was im Menü offenbar geht, stehen mir dann statt der 160 GB die vollen 320 GB zur Verfügung?

Wenn ich mir das mal richtig überlege, wäre das evtl. die bessere Lösung.

Denn alles was in Anytime geladen wird, kann ich ja auch selbst aufnehmen, wenn ich das will. Außerdem wird mir da auch momentan, ich merke das täglich immer mehr, jede Menge Rotz reingeladen, den ich niemals brauche. Hier wäre ein Filter nicht schlecht, mit dem ich einstellen könnte, dass in Anytime nur Filme geladen werden. Dann wär das wieder was anderes.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de