DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2018, 11:12

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 17.05.18
BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 18:25 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 28930
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Deadpool 2
Von David Leitch
Mit Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin

Seit er bei einer Rinderattacke fast ums Leben gekommen ist, hat der entstellte Barista Wade Wilson (Ryan Reynolds) keinen Geschmacksinn mehr. Dennoch will er es packen, der heißeste Cafeteria-Koch Mayberrys zu werden. Weil er außerdem einen Fluxkompensator braucht, stellen sich ihm Ninjas, die Yakuza und Sex-Hunde in den Weg. Um neue Schärfe in sein Leben zu bringen, reist er um den Erdball und erfährt dabei die Bedeutung von Freundschaft, Familie und Flavour. Außerdem bekommt er den prestigeträchtigen Titel „World's Best Lover“ verliehen.
Laut offizieller Quelle ist dies der Plot des Superheldenabenteuers „Deadpool 2“. Es bleibt abzuwarten, wie sich sein Comic-Kompagnon Cable (Josh Brolin) und die X-Men aus dem Vorgänger, Colossus (Stefan Kapicic) und Nagasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand), in die Ereignisse einfügen.



Die Tochter
Von Mascha Schilinski
Mit Artemis Chalkidou, Karsten Antonio Mielke, Helena Zenge
Laufzeit: 103 Min.

Nachdem das ehemalige Paar Jimmy (Karsten Antonio Mielke) und Hannah (Artemis Chalkidou) endlich einen Käufer für sein Ferienhaus auf einer griechischen Insel finden konnte, reisen die beiden gemeinsam mit ihrer siebenjährigen Tochter Luca (Helena Zengel) dorthin, um vor dem Verkauf die dringend nötige Renovierung vorzunehmen. Die erzwungene erneute Zusammenkunft entfacht bei Jimmy und Hannah nach anfänglichem Streit unerwartete und lang verloren geglaubte Gefühle. Doch Luca ist von der erneuten Liebe zwischen ihrem Papa und ihrer Mama überhaupt nicht begeistert. Sie fühlt sich von ihrer eigenen Mutter verdrängt, weil sie lange ein sehr inniges Verhältnis zu ihrem Vater hatte und setzt alles daran, die neue Beziehung zu sabotieren. Dabei stellt sich Luca so geschickt an, dass sie bald die Zügel in der Hand hat.



Hagazussa - Der Hexenfluch
Von Lukas Feigelfeld
Mit Aleksandra Cwen, Celina Peter, Claudia Martini
Laufzeit: 102 Min.

Im Österreich des 15. Jahrhunderts lebt die junge Albrun (Celina Peter) mit ihrer Mutter (Claudia Martini) in einer abgelegenen Hütte in den Bergen als Ziegenhirtin. Als die Mutter eines Winters schwer krank wird und stirbt, wird Albruns ohnehin schon schweres Leben noch härter. Traumatisiert bleibt sie allein in der Hütte zurück. 20 Jahre später ist sie (jetzt gespielt von Aleksandra Cwen) selbst Mutter, doch weil weit und breit kein Vater oder Ehemann in Sicht ist, gilt sie in der Dorfgemeinschaft als Außenseiterin und potentielle Hexe. Als Albrun Freundschaft mit einer anderen Frau aus der Gegend schließt, wird sie von dunklen Visionen und Erinnerungen geplagt und die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr. Sie spürt, dass da in den Wäldern etwas Düsteres auf sie wartet.



Nach einer wahren Geschichte
Von Roman Polanski
Mit Emmanuelle Seigner, Eva Green, Vincent Perez
Laufzeit: 100 Min.

Delphine (Emmanuelle Seigner) ist eine erfolgreiche Schriftstellerein, privat jedoch eher zurückhaltend. In ihrem letzten Buch hat sie sich mit ihrer eigenen Familie auseinandergesetzt, was sie körperlich und geistig sehr ausgelaugt hat. Sie setzt sich selbst unter großen Druck, gleich mit dem nächsten Buch anzufangen, als eines Tages eine mysteriöse Fremde namens Elle (Eva Green) in ihr Leben tritt. Die beiden freunden sich bei nächtelangen Diskussionen über Freunde, Filme und Bücher langsam an. Doch je mehr Delphine und Elle miteinander sprechen, desto mehr versiegt Delphines sowieso schon gehemmte Fähigkeit zu schreiben. Vermeintlich selbstlos übernimmt Elle zahlreiche lästige Aufgaben für Delphine, doch was zunächst wie ein glücklicher Zufall wirkt, stellt sich bald als große Gefahr für Delphine heraus, denn Elle wird ihr immer ähnlicher und kleidet und bewegt sich schließlich sogar wie sie.



Wohne lieber ungewöhnlich
Von Gabriel Julien-Laferrière
Mit Julie Gayet, Thierry Neuvic, Julie Depardieu
Laufzeit: 95 Min.
FSK 0

Bastien (Teïlo Azaïs) und seine Geschwister haben die Schnauze voll: Sie sind Teil einer riesigen und weit verzweigten Patchworkfamilie, die neben Bastiens Mutter Sophie (Julie Gayet) und ihrem neuen Mann Hugo (Lucien Jean-Baptiste) noch aus sechs weiteren Erziehungsberechtigten besteht – alleine Sophie hat drei Kinder aus drei Ehen und auch ihre ehemaligen Partner haben fleißig neu geheiratet und Nachkommen gezeugt. Doch nun wollen Bastien und seine Halbgeschwister nicht mehr von Wohnung zu Wohnung ziehen und mit Hilfe eines komplizierten Systems zu ihren diversen Freizeitaktivitäten kutschiert werden. Sie beziehen eine große Altbauwohnung, in der sie fortan dauerhaft leben wollen, und stattdessen sollen nun ihre acht Elternteile anhand eines ausgeklügelten Betreuungsplans abwechselnd ihrer Sorgeverantwortung nachkommen. Da ist das Chaos natürlich vorprogrammiert.



Zwei Freunde und ihr Dachs
Animation
Von Rasmus A. Sivertsen, Rune Spaans
Laufzeit: 75 Min.

Die junge Amanda (Stimme im Original: Siri Nilsen) befindet sich auf der Flucht vor dem Bösewicht Rasputin (Frank Kjosås), der ihren Vater, einen brillanten Wissenschaftler, gefangen hält und ihn zwingen möchte, ein Serum zu entwickeln, mit dem sich Gedanken kontrollieren lassen. Alle Menschen auf der ganzen Welt würden so zu Rasputins Marionetten werden! Auf ihrer Flucht trifft Amanda auf die Freunde Knutsen (John F. Brungot) und Ludwigsen (Hermann Sabado), die ihr bislang so beschauliches Leben im Eisenbahntunnel hinter sich lassen und Amanda gemeinsam mit ihrem treuen Dachs zur Seite stehen. Können die heldenhaft-tollpatschige Amanda, der aufgekratzte Improvisationsspezialist Knutsen, der entspannte und leicht verschrobene Ludwigsen und der clevere Dachs den schurkischen Rasputin aufhalten?

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 17.05.18
BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 19:01 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24517
Wohnort: Südpfalz
Deadpool 1 hatte ich schon nach kurzer Zeit abgeschaltet, so dass ich nach Teil 2 nicht gerade lechze.

Und vom Rest überzeugt mich auch nichts auf Anhieb so richtig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 17.05.18
BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 23:59 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20127
Wohnort: Herzogenrath
[dito]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de