DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2019, 22:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 6. Aug 2019, 12:57 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 28972
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Kinostarts am 15.08.2019

Once Upon A Time In... Hollywood
Von Quentin Tarantino
Mit Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie
Laufzeit: 162 Min.

1969: Die große Zeit der Western ist in Hollywood vorbei. Das bringt die Karriere von Western-Serienheld Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) ins Straucheln. Der Ruhm seiner Hit-Serie „Bounty Law“ verblasst mehr und mehr. Gemeinsam mit seinem Stuntdouble, persönlichen Fahrer und besten Freund Cliff Booth (Brad Pitt) versucht Dalton, in der Traumfabrik zu überleben und als Filmstar zu neuem Ruhm zu gelangen. Als ihm Filmproduzent Marvin Schwarz (Al Pacino) Hauptrollen in mehreren Spaghetti-Western anbietet, lehnt Rick ab – er will partout nicht in Italien drehen und von dem Sub-Genre hält er auch nichts. Stattdessen lässt er sich als Bösewicht-Darsteller in Hollywood verheizen und wird regelmäßig am Ende des Films von jüngeren, aufstrebenden Stars vermöbelt. Während die eigene Karriere stockt, zieht nebenan auch noch der durch „Tanz der Vampire“ und „Rosemaries Baby“ berühmt gewordene neue Regiestar Roman Polanski (Rafal Zawierucha) mit seiner Frau, der Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie), ein. Derweil will Cliff seinem alten Bekannten George Spahn (Bruce Dern) einen Besuch in seiner Westernkulissenstadt abstatten. Dort hat sich inzwischen die Gemeinde der Manson-Familie eingenistet. Mit Pussycat (Margaret Qualley) hat der Stuntman schon Bekanntschaft gemacht.



A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
Animation
Von Josh Cooley
Laufzeit: 100 Min.

Mittlerweile ist Andy aus dem Alter raus, in dem er noch mit seinen Spielzeugen spielt. Also hat er den Cowboy Woody (Originalstimme: Tom Hanks) und den Space-Ranger Buzz Lightyear (Tim Allen) an seine kleine Freundin Bonnie (Madeleine McGraw) weitergereicht, damit sie fortan ihre Fantasie mit ihnen ausleben kann. Dann aber bastelt sie in der Vorschule aus einer Gabel ein neues Spielzeug und die harmonische Idylle im Kinderzimmer ist dahin. Denn Forky (Tony Hale), so der Name des Gefährten, ist alles andere als glücklich mit seinem Leben als Spielzeug-Gabel. Er ist sich sicher, dass er kein Spielzeug ist, sondern Müll! Als die ganze Familie einen Ausflug macht, springt er kurz entschlossen aus dem Auto. Woody kann und will Forky nicht seinem Schicksal überlassen und eilt ihm hinterher. Der Cowboy will der Gabel aus seiner Identitätskrise helfen und macht sich mit ihm auf den Weg in ein aufregendes Abenteuer, bei dem sie auch auf die alte Bekannte, Bo Peep (Annie Potts) treffen. Doch Buzz will nicht auf seinen Freund Woody verzichten und begibt sich währenddessen selber auf eine Reise, um das ungewöhnliche Duo aufzuspüren ... Das vierte Abenteuer der beliebten Spielzeughelden aus der Pixar-Trickschmiede.



Ich war zuhause, aber...
Von Angela Schanelec
Mit Maren Eggert, Jakob Lassalle, Clara Moeller
Laufzeit: 105 Min.

Eine Woche war der 13-jährige Phillip (Jakob Lassalle), der Sohn von Astrid (Maren Eggert), wie vom Erdboden verschwunden. Nun ist er auf einmal wieder da, ohne eine Erklärung, wo er war oder was ihn dazu getrieben hat. Sein Fuß scheint verletzt zu sein. Über die Gründe seines Verschwindens können sowohl Astrid als auch seine Lehrer nur mutmaßen. Sie fragen sich, wonach er gesucht hat, wollte er nach dem Tod seines Vaters der Natur ausgeliefert sein? Sich dem Tod annähern? Nachdem langsam Normalität in den Alltag der Familie einkehrt, probt Phillip mit seiner Klasse „Hamlet“ von Shakespeare. Währenddessen geht seine Mutter wieder ihrem Beruf in einem Berliner Kunstbetrieb nach, kauft ein Fahrrad und kümmert sich um ihn und seine Schwester. Doch noch immer fällt es ihr schwer, zu akzeptieren, dass ihr Sohn ein eigenes Leben führt, auf das sie keinen Einfluss nehmen kann. Eines Tages entzündet sich Phillips Wunde am Bein und er muss mit einer Blutvergiftung ins Krankenhaus. Astrids Nerven sich am Ende, doch die Kinder wenden sich weiter von ihr ab.



Axel, der Held
Von Hendrik Hölzemann
Mit Johannes Kienast, Christian Grashof, Emilia Schüle
Laufzeit: 90 Min.

Der unscheinbare Axel (Johannes Kienast) kann einem leidtun. Entweder ignorieren ihn die Menschen oder die, die ihn wahrnehmen, machen sich über ihn lustig. Doch den anderen Bewohnern in der kleinen Siedlung geht es auch nicht besser, sie sind arm und arbeiten tagsüber im Hühnerhof von Manne (Sascha Alexander Gersak), während sie sich abends im Spielcasino, das ebenfalls Manne gehört, um Kopf und Kragen wetten. In dieser Konstellation wird Manne zu einer sehr wichtigen Person im Ort. Weil Axel Spielschulden bei ihm hat, kann der nun mit ihm tun und lassen, was er will. Also arbeitet er fortan als Hausmeister in seiner Villa, dabei kann er immerhin seiner Jugendliebe Jenny (Emilia Schüle) nahe sein, die allerdings die Freundin von seinem Arbeitgeber ist. Um seinem chaotischen Leben zu entkommen, baut Axel in seiner Datsche die Siedlung als Papiermodell nach. In seiner Fantasiewelt ist er der König des Dorfes und hat das Sagen. Er rettet seine Jenny vor dem Bösewicht Manne und schlägt ihn in die Flucht. Der Axel ist ein richtiger Held.



Der Schatz im Silbersee Wiederaufführung
Von Harald Reinl
Mit Pierre Brice, Lex Barker, Götz George
Laufzeit: 111 Min.

Der Apachen-Häuptling Winnetou (Pierre Brice) und sein Blutsbruder Old Shatterhand (Lex Barker) untersuchen einen Überfall auf eine Postkutsche, bei dem der Vater von Fred Engel (Götz George) ums Leben kam und seine Schatzkarte vom berüchtigten Banditenboss Colonel Brinkley (Herbert Lom) entwendet wurde. Es gibt jedoch noch einen zweiten Teil, den die Banditen benötigen, um den sagenumwobenen Indianerschatz im Silbersee zu bergen. Also machen sich Winnetou und Old Shatterhand gemeinsam mit Fred Engel, Sam Hawkens (Ralf Wolter) und Gunstick Uncle (Mirko Boman) auf den Weg zur Farm von Patterson (Sima Janicijevic), wo der restliche Teil der Karte versteckt ist. Dort angekommen werden sie von Brinkley überrascht, der von dem Plan der drei Wind bekommen hat. Winnetou und seine Freunde können dem Angriff standhalten und machen sich von nun an selber auf den Weg zum Silbersee. Brinkley hat es inzwischen geschafft, die Utah-Indianer gegen Winnetou und sein Gefolge aufzubringen. Er und Old Shatterhand geraten zwischen die Fronten.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 6. Aug 2019, 16:22 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 19943
Wohnort: Herzogenrath
[gaehn] [kayschild]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 6. Aug 2019, 16:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24488
Wohnort: Südpfalz
Ohne die "Wiederaufführung" hätte ich das Sommerloch gar nicht bemerkt... ;)

Toy Story, der Zug ist abgefahren. Schon der (meiner Erinnerung nach) dritte war grafisch unter aller Sau und mit dem ersten nicht mehr zu vergleichen.

Dem ganzen Tarantino-Zeugs kann ich gar nicht so viel abgewinnen wie die meisten hier [schulterzuck]

Der Rest haut mich auch nicht vom Hocker.

Somit: [kayschild]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 7. Aug 2019, 00:21 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 19943
Wohnort: Herzogenrath
den hatte ich glatt überlesen
https://www.imdb.com/title/tt7131622/
8,4 von 10 ist jetzt nicht so schlecht [gruebel]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 7. Aug 2019, 11:34 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 28972
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Al. hat geschrieben:
den hatte ich glatt überlesen
https://www.imdb.com/title/tt7131622/
8,4 von 10 ist jetzt nicht so schlecht [gruebel]


Du überliest hier öfters was [motz]

Bitte ein wenig mehr Konzentration [arschtritt]

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 7. Aug 2019, 14:59 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 19943
Wohnort: Herzogenrath
...alles so klein geschrieben!

Onkel Werner könnte ja (systembedingt) mal ne größere Schriftart einstellen! [rtfm]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 7. Aug 2019, 16:49 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24488
Wohnort: Südpfalz
Al. hat geschrieben:
...alles so klein geschrieben!

Onkel Werner könnte ja (systembedingt) mal ne größere Schriftart einstellen! [rtfm]

In den Foreneinstellungen? Nicht dass ich wüsste [schulterzuck]

Browserinterner Zoom (gibts jedenfalls bei IE und bei Chrome) wäre auch eine Lösung ;) In den Windows-Systemeinstellungen kann man da notfalls auch was anpassen. Ansonsten wäre die Anschaffung einer Lesebrille/Bildschirmarbeitsplatzbrille zu überlegen [rtfm]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 7. Aug 2019, 23:32 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 19943
Wohnort: Herzogenrath
Browser steht schon auf 125 %
Brille ist am Mann bzw. auffe Nase!
Mir kommt im Vergleich zu früher die Schrift sehr klein vor [shy]

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 8. Aug 2019, 13:27 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 28972
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Werner hat geschrieben:
Al. hat geschrieben:
...alles so klein geschrieben!

Onkel Werner könnte ja (systembedingt) mal ne größere Schriftart einstellen! [rtfm]

In den Foreneinstellungen? Nicht dass ich wüsste [schulterzuck]

Browserinterner Zoom (gibts jedenfalls bei IE und bei Chrome) wäre auch eine Lösung ;) In den Windows-Systemeinstellungen kann man da notfalls auch was anpassen. Ansonsten wäre die Anschaffung einer Lesebrille/Bildschirmarbeitsplatzbrille zu überlegen [rtfm]



Das wollte ich auch gerade schreiben [lachen] [totlachen]

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 15.08.2019
BeitragVerfasst: 8. Aug 2019, 14:37 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24488
Wohnort: Südpfalz
Al. hat geschrieben:
Mir kommt im Vergleich zu früher die Schrift sehr klein vor [shy]

Wir haben da nichts verändert [schulterzuck]

Vielleicht hast du ja auch eine Grafikkarte mit höherer Auflösung als früher mit entsprechendem Bildschirm, dann kann es sein, dass die Schrift auch deutlich kleiner wirkt. Das hab ich am Surface mit (wohl nahezu) 4K-Auflösung auch und habe daher dort den Zoom erhöht.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de