DVD-live.de

Das ultimative DVD-Forum!
Aktuelle Zeit: 25. Mai 2020, 10:01

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kinostarts am 19.03.2020
BeitragVerfasst: 10. Mär 2020, 12:54 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29170
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Der Fall Richard Jewell
Von Clint Eastwood
Mit Paul Walter Hauser, Sam Rockwell, Kathy Bates
Laufzeit: 130 Min.

„Da ist eine Bombe im Centennial Park. Ihr habt noch 30 Minuten!“ Mit diesen Worten alarmiert Wachmann Richard Jewell (Paul Walter Hauser) die Behörden, als er am Rande der olympischen Spiele von Atlanta 1996 eine Bombe findet. Danach hilft er bei der Evakuierung von Passanten. Er wird als Held gefeiert, doch bald dreht sich der Wind. Wusste Jewell von der Bombe, weil er sie selbst platziert hat? Für das FBI passt der übergewichtige Einzelgänger, der so gerne ein richtiger Polizist wäre, perfekt auf das Profil eines Bombenlegers. Und auch die Presse ist schnell überzeugt. Journalisten wie die übereifrige Kathy Scruggs (Olivia Wilde) prägen mit ihren Schlagzeilen bald das Bild der Öffentlichkeit. Jeder Aspekt von Jewells Leben wird auseinandergenommen, er als möglicher Terrorist gebrandmarkt. Der engagierte Anwalt Watson Bryant (Sam Rockwell) sieht sich bald bei seinem Versuch, Jewells Unschuld zu beweisen, einem Kampf gegen Windmühlen ausgesetzt – bei dem ihm auch sein Klient nicht hilfreich ist. Denn der naive Jewell will dem von ihm so bewunderten FBI und den Polizisten bei der Tätersuche zur Seite stehen.



Bloodshot
Von Dave Wilson (II)
Mit Vin Diesel, Guy Pearce, Eiza Gonzalez

Das eigentlich perfekte Leben des erfolgreichen Marines Ray Garrison (Vin Diesel) wird von heute auf morgen wie aus dem Nichts zerstört: Er und seine geliebte Ehefrau werden brutal ermordet. Einer Gruppe ehrgeiziger Militärwissenschaftler um Dr. Emil Harting (Guy Pearce) gelingt es aber, Garrison von den Toten zurückzuholen und ihn dank Nanotechnologie in einen Supersoldaten zu verwandeln – eine biotechnische Killermaschine mit unglaublichen Kräften und Fähigkeiten. Außerdem spürt er keinen Schmerz mehr und ist in der Lage, sich nach Verletzungen selbst zu regenerieren, was ihn im Grunde unsterblich macht. Obwohl Garrison mit weiteren Supersoldaten in einem Spezialteam ausgebildet werden soll, zwingen ihn die stetigen Erinnerungen an seine Frau, auf Rache für ihre Ermordung zu sinnen. Garrison muss aber bald feststellen, dass er nicht mehr frei zu eigenen Entscheidungen ist und seine Realität von den Wissenschaftlern manipuliert wurde. Diese wollen ihn nämlich als willenlose Tötungsmaschine missbrauchen und sind Teil einer groß angelegten Verschwörung.
Verfilmung des Valiant-Comic über den Superhelden Bloodshot, einen mit Nanotechnologie veränderten Supersoldaten.



A Quiet Place 2
Von John Krasinski
Mit Emily Blunt, Noah Jupe, Millicent Simmonds

Sequel zu John Krasinskis Horror-Hit aus dem Jahr 2018, in dem Krasinski auch wieder Regie führen wird. Da sowohl die beiden Kinderdarsteller Millicent Simmonds und Noah Jupe wieder verpflichtet wurden, als auch erste Verhandlungen mit Emily Blunt stattfinden, ist davon auszugehen, dass die Geschichte von Evelyn (Emily Blunt) und ihren beiden Kindern Reagan (Millicent Simmonds) und Marcus (Noah Jupe) weitererzählt werden soll.
https://www.aquietplacemovie.com/



Berlin, Berlin - Der Film
Von Franziska Meyer Price
Mit Felicitas Woll, Janina Uhse, Jan Sosniok

Lolle (Felicitas Woll) ist nun schon lange keine Neu-Berlinerin mehr, aber ihr Beziehungsleben ist kompliziert wie eh und je. Nachdem aus der Liebelei mit Sven (Jan Sosniok), ihrem Cousin zweiten Grades, nichts wurde, ist Lolle nun mit dessen bestem Freund Freund Hart (Matthias Klimsa) liiert und die beiden landen sogar vor dem Traualtar. Da taucht plötzlich Sven auf und macht ihr vor den Hochzeitsgästen einen Heiratsantrag! Die überforderte Braut ergreift daraufhin die Flucht und wird nach einem folgenreichen Ausraster vom Gericht zu 40 Sozialstunden an einer Schule verdonnert. Dort lernt sie die ebenfalls von Männerproblemen geplagte Dana (Janina Uhse) kennen – mit der sie nach einer durchzechten Nacht auf einmal im Harz aufwacht! Damit beginnt ein chaotischer Roadtrip zurück nach Berlin, der das Leben der beiden Frauen für immer verändern wird.
Kino-Fortsetzung der ARD-Kultserie „Berlin, Berlin“.



Waves
Von Trey Edward Shults
Mit Kelvin Harrison Jr., Taylor Russell McKenzie, Sterling K. Brown
Laufzeit: 136 Min.

Nach einem starken Verlust verusucht eine afroamerikanischen Familie aus der Vorstadt wieder zum Leben zu finden. Angeführt von dominanten aber wohlwollenden Familienvater kommen sie zusammen und üben sich in Vergebung und Liebe.



Siberia
Von Abel Ferrara
Mit Willem Dafoe, Cristina Chiriac, Anna Ferrara
Laufzeit: 92 Min.

Clint (Willem Dafoe) hat in seinem Leben schon viel erlebt, fast schon zu viel. Der gebrochene Mann will mit seinem alten Leben abschließen und zieht sich dafür in eine einsame Hütte in den Bergen zurück. Der Einsiedler betreibt dort ein kleines Café, in das sich nur selten jemand verirrt und seine selbst gewählte Isolation aufbricht. Doch selbst in dieser Einöde fällt es Clint schwer, zur Ruhe zu kommen. An einem besonders dunklen Abend hält er es schließlich nicht mehr aus und begibt sich mithilfe seines Hundeschlittens auf eine Reise, um seine Dämonen zu bekämpfen und sich mit seinen Träumen, Erinnerungen und Visionen zu konfrontieren.



Über die Unendlichkeit
Von Roy Andersson
Mit Martin Serner, Tatiana Delaunay, Anders Hellström
Laufzeit: 73 Min.

„Über die Unendlichkeit“ erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten: Ein Priester, der seinen Glauben verloren hat, wird von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt, weil der Arzt noch den Bus erwischen will. In einem Bus sitzt ein weinender Mann, während die Fahrgäste um ihn herum darüber diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seinen Gefühlen freien Lauf lassen darf. Ein Vater ist mit seiner Tochter auf dem Weg zu einer Geburtstagsfeier und bindet ihr die Schuhe. Über den Ruinen des vom Zweiten Weltkrieg zerstörten Köln fliegen ein Mann und eine Frau engelsgleich durch die Luft. Und viele weitere.



Wir drehen keinen Film
Von Ulla Geiger
Mit Michael Ransburg, Stefanie von Poser, Sonia Hausseguy
Laufzeit: 92 Min.

Schauspieler Kurt will herausfinden, was bei ihm schiefläuft und heuert daher eine Kamerafrau an, die ihn auf Schritt und Tritt begleiten und filmen soll. Doch der ambitionierten Kinoenthusiastin muss er erst einmal klar machen, dass sie hier keinen Film drehen - denn obwohl sie das Geld braucht, ihr Herz schlägt eigentlich für das große Kino. Aber was solls, nun begleitet sie eben auf Schritt und Tritt einen etwas schrägen jungen Mann. Dass Kurt schwierig ist, macht sich auch bei seinem Umfeld bemerkbar. Wo er nur kann, sagt er ohne Rücksicht auf andere seine Meinung. Sei es der Konsum, der überhandnimmt, dass die Menschen immer noch heiraten oder die Umwelt vergiften. Doch besonders die Frauen machen ihm das Leben schwer: Eigentlich möchte er nichts lieber, als eine Beziehung, doch alles, was er sich von seiner Affäre Sigrid anhören darf, ist, dass er Angst vor Nähe hat. Kurts bester Freund Johnny behauptet jedenfalls, dass er nur seiner Traumfrau begegnen muss, und dann alles wieder gut ist. Ob es wirklich so einfach ist ?

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 19.03.2020
BeitragVerfasst: 11. Mär 2020, 16:52 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24669
Wohnort: Südpfalz
[kayschild]

Auch "Bloodshot" bestenfalls Streaming für lau.

Wer im Moment in vollbesetzte Kinos geht, ist eh lebensmüde.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 19.03.2020
BeitragVerfasst: 11. Mär 2020, 21:21 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2003, 09:36
Beiträge: 29170
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover
Der Fall Richard Jewell und Quiet Place 2, werde ich auf jeden Fall auf Scheibe schauen.
Quit Place 2 wohl auch als Kaufscheibe, da ich Teil 1 auch im Regal stehen habe.

_________________
Wo ein Willis ist, ist auch ein Weg [boom]




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 19.03.2020
BeitragVerfasst: 12. Mär 2020, 14:06 
Offline
Team-Member
Team-Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jul 2003, 17:44
Beiträge: 20012
Wohnort: Herzogenrath
A Quiet Place 2

@Werner - vollbesetzte Kinos???? bei uns ist fast kein Mensch mehr unterwegs

_________________
Gruß vom Äääähl
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kinostarts am 19.03.2020
BeitragVerfasst: 12. Mär 2020, 19:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2003, 17:34
Beiträge: 24669
Wohnort: Südpfalz
Al. hat geschrieben:
A Quiet Place 2

@Werner - vollbesetzte Kinos???? bei uns ist fast kein Mensch mehr unterwegs

Ja, eben. Die sind halt alle nicht lebensmüde.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de